News Profis Amateure Jugend Links Forum Kontakt
   Anmelden    Login  

Bitte aktiviere Javascript und Cookies, damit alle Bereiche der Homepage verfügbar sind.

Einloggen
Nur für Bembel-Mitglieder

Mitgliedsname:

Passwort:

login speichern



Password vergessen?

Neu anmelden!
Hauptmenü
Profis
Amateure
Jugend
Wir über uns
Downloads
Impressum
Wer ist online
22 Besucher sind online (11 Besucher halten sich im Bereich News auf.)

Mitglied(er): 0
Gäste: 22

mehr...


Bembel-News : Gerechtes Unentschieden im ersten Heimspiel der Saison 2009/2010
Geschrieben von Cooper am 17.08.2009 19:20 (818 x gelesen)

Im ersten Heimspiel der Saison 2009/2010 musste sich die Frankfurter Eintracht mit einem Punkt zufrieden geben. Die Partie endete gegen den Aufsteiger 1. FC Nürnberg leistungsgerecht mit 1:1.

Die Hessen begann flott. Nach dem Ioannis Amanatidis seine erste Torchance vergeben hatte, bereitete er den ersten Treffer des Spiels vor. In der 17. Minute flankte er zu Alexander Meier, der den Ball per Kopf mustergültig zu "Caio" Cesar Alves dos Santos weiterleitete. Dieser hatte keine Probleme zur 1:0 Führung einzunetzen. Von nun an überliesen die Hessen das Spiel den Franken und lauerten auf Konter. Die Nürnberger, nun sehr häufig in Ballbesitz, waren im Sturm aber viel zu harmlos. So blieb es bei der knappen Führung der Frankfurter.

Gleich zur zweiten Hälfte bliesen beide Teams zu Attacke. Zwei Mal verpasste Ioannis Amanatidis die Führung auszubauen. Auch die Franken hatten Ihre Chancen, vor allem Isaac Boakye hätte den Ausgleichstreffer erzielen müssen. Nürnbergs Couch Michael Oenning wurde nun die Harmlosigkeit seines Sturmduos zu bunt und wechselte in der 56. Minute beide aus. Die eingewechselten Angelos Charisteas und Albert Bunjaku besorgten auch wenig später gleich den Ausgleich. Nachdem Charisteas noch an SGE-Keeper Nikolov scheiterte, vollendete eben Bunjaku den abgeklatschten Ball zum 1:1 in der 64. Minute.

In dieser nun wieder offenen Partie lauerten die Hessen weiterhin auf Konter. In der 79. Minute noch mal Glück für die Eintracht. Der von Albert Bunjaku erzielte Treffer wurde vom Schiedsrichter Michael Weiner wegen Abseits nicht anerkannt.

Auch der Club aus Nürnberg hatte das Glück auf seiner Seite. Erst scheiterte der eingewechselte Zlatan Bajramovic völlig frei vorm Franken-Kasten, aber auch Benjamin Köhler setzte seinen Schuss aus 11 Meter neben das Gehäuse. So blieb es beim leistungsgerechten 1:1 Unentschieden.

Nächste Samstag erwartete die Frankfurter Eintracht wieder ein heißer Tanz. Sie müssen beim 1. FC Köln antreten.

Spieldaten
Spielbericht
Ergebnisse / Tabelle


Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen