Aussperrung von Auswärtsfans nicht angedacht!

Datum 29.10.2011 15:30 | Thema: Eintracht Presse

Die am heutigen Tage in Teilen der Presse ver√∂ffentlichte Aussage, dass Fu√üballfans gegebenenfalls von Ausw√§rtsspielen ausgeschlossen werden sollen, ist eine aus dem Zusammenhang gerissene Aussage. Eintracht Frankfurt hat auf keinen Fall die Absicht ausw√§rts auf seine Fans zu verzichten. Sehr wohl hat der Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen in einem Gespr√§ch darauf hingewiesen, dass in Spanien sich die Sperre von Ausw√§rtsfans als probates letztes Mittel erwiesen hat. Eintracht Frankfurt ist aber weiterhin √ľberzeugt durch Kommunikation aber auch durch Bestrafung die gewaltbereiten Fans zu ver√§nderten Verhalten zu bewegen um gravierendere Ma√ünahmen zu verhindern.
‚ÄěSelbstverst√§ndlich sind wir bei jedem Ausw√§rtsspiel dankbar f√ľr die gro√üartige Unterst√ľtzung die unserer Mannschaft widerf√§hrt, und das wird auch so bleiben‚Äú, sagte Heribert Bruchhagen.

Gleichzeitig best√§tigte der Vorstandsvorsitzende, dass Innenminister Boris Rhein zu einem Gespr√§ch bez√ľglich der Vorkommnisse rund um das Pokalspiel gegen Kaiserslautern nach Wiesbaden gebeten hat.




Dieser Artikel stammt von EFC Bayrische Bembel Regensburg
http://bayrische-bembel.de/bbr

Die URL f√ľr diesen Artikel lautet:
http://bayrische-bembel.de/bbr/modules/news/article.php?storyid=245